JavaScript Debugging Plugins für Firefox

Da ich mich auf der Arbeit nun immer mehr mit dem Thema AJAX auseinandersetze, macht es natürlich Sinn einen guten JavaScript Debugger zu haben. Da man mit den Fehlermeldungen des Internet Explorers „Objekt erwartet ;)“ kaum etwas anfangen kann, greife ich natürlich meist auf den Mozilla Firefox zurück. Dessen JavaScript Console ist da schon etwas aussagekräftiger.

Trotz alledem habe ich nun zwei Addons für den Firefox Browser entdeckt mit denen das ganze noch etwas besser und professioneller gehen sollte. Genauer untersucht habe ich die beiden Tools leider noch nicht, ein genauer Bericht wird sicher in der nächsten Zeit noch folgen.

Zum ersten gibt es ein Projekt namens Venkman. Venkman kommt von den Mozilla Entwicklern und ist Teil des Mozilla Browsers seit 2001. Für Firefox Benutzer gibt es nun ein eigenes Plugin zum Herunterladen. Ein Bericht über die Vorgehensweise beim Debuggen von JavaScript mit Venkman findet sich hier.
Das zweite Projekt nennt sich FireBug. FireBug unterstützt Entwickler beim Debuggen von JavaScript, DHTML und AJAX. Laut der Webseite ist es eine Kombination aus der JavaScript Console, dem DOM Inspector und einem Kommandozeilen JavaScript Interpreter. Andere nützliche Features sind zum Beispiel:

  • Die Überwachung und Mitverfolgung von XMLHttpRequests
  • Es werden nur die Fehler der aktuellen Seite angezeigt, da FireBug unterhalb der eigentlichen Webseite angezeigt wird.
  • In der Statusleiste werden nun Fehler roter Schrift angezeigt. So weiß der Entwickler direkt, das etwas nicht so funktioniert wie gewünscht.
  • Kein alert Debugging mehr nötig (JavaScript’er wissen was ich meine ;)): Es ist nun möglich Ausgaben direkt in den Debugger zu schreiben. Eine genaue Anleitung zu diesem Thema findet sich hier.

Die beiden Plugins klingen wirklich sehr nützlich. Ich werde mich sicher in der nächsten Zeit mit mindestens einem von beiden beschäftigen und einen Bericht darüber hier veröffentlichen. Installiert sind schon beide 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.