Folder Size für den Windows Explorer

Hier mal ein sehr nützliches Open Source Programm als Addon für den Windows Explorer: Folder Size for Windows Explorer.

Das Programm dient dazu Verzeichnis- und Dateigrößen im Windows Explorer anzuzeigen. Mit Boardmitteln zeigt dieser nämlich leider nur die Größe von Dateien an.

Nach der Installation wird ein zusätzlicher Dienst (Was eine Installation von Windows 2000, XP oder neuer voraussetzt) gestartet, der im Hintergrund die Verzeichnisgrößen ausliest.

Im Windows Explorer muss jetzt nur noch die Ansicht dafür konfiguriert werden. Dazu rechtsklickt man einfach auf die Leiste mit den Spaltenüberschriften und wählt das neu hinzugekommene Feld „Grösse“ aus. Das alte Feld „Größe“ kann danach übrigends ausgeschalten werden.

Anschließend zeigt der Windows Explorer auch die rekursive Größe von Verzeichnissen an. Ist der Dienst noch dabei die Größe zu berechnen, erscheint hinter der Größenangabe ein „+“.

In der Systemsteuerung wird von der Installation ein neuer Punkt namens „Folder Size“ angelegt, unter dem der Benutzer die Möglichkeit hat, verschiedene Einstellungen vorzunehmen. Hier findet sich auch ein Passfoto vom Entwickler des Tools während einer Wandertour 🙂

Auf der Projektseite findet sich übrigens auch eine gute, wenn auch layouttechnisch auf das nötigste beschränkte, Installationsanleitung in englischer Sprache. Diese sollte nach dieser Lektüre aber eigentlich überflüssig sein 🙂

2 Kommentare

  1. Andreas

    Moin!
    Ist ne prima Sache und funz bestens! Aber: wie kann ich einstellen, dass die Größenangabe immer gleich erfolgt, also z.B. nur in MB? Er vermischt KB und MB, und wenn ich die Ordner nach Größe sortieren will, habe ich ein Problem: der Explorer richtet sich nur nach der Zahl, einheitsunabhängig!

    Danke

  2. Daniel

    Wenn ich die Frage richtig verstanden habe, steht die Antwort wohl in der FAQ:

    Q: You should show sizes in MB, GB, TB, etc. for larger folders.
    A: This option exists, and is accessible from the Folder Size Control Panel.

    Beantwortet das die Frage?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.