Flock – spezialisierter Firefox für Internetdienste

Heute hab ich mal Flock installiert. Flock ist ein Browser der auf Firefox basiert und sich auf bestimmte Internetdienste spezialisiert hat.

Nach der Installation, bietet einem der Browser an, den Setup-Wizard auszuführen. Hier hat man die Möglichkeit verschiedene Module zu aktivieren. Ich habe für mich das Foto-Modul, die Websuche, das Blog-Modul und den Newsbereich aktiviert.

Während dieses Vorgangs können die Einstellungen der einzelnen Elemente auch direkt vorgenommen werden. So konnte ich direkt die Zugangsdaten zu meinem Flickr-Account und zu meinem Blog eingeben. Außerdem konnte ich direkt aussuchen, welche News im News-Modul zu sehen sein sollen.

Nach dem erfolgreichen Setup, startet der Browser dann zum ersten Mal. Vorherige Einstellungen von anderen Browsern, etwa dem Internet Explorer oder von Firefox können direkt importiert werden.

In der Navigations-Symbolleiste befinden sich nun ein extra Button zum Anzeigen der Flickr-Bilder des eingestellten Accounts, sowie zu einer Direktübersicht der ausgewählten News.

Ansonsten ist es natürlich möglich, Themes und Erweiterungen für Flock zu installieren. Diese liegen auf einer speziellen Seite, extra für Flock vor. Mal schauen, ob hier auch solche funktionieren, die eigentlich nur für Firefox gedacht sind. Ansonsten ist die Auswahl (bisher) noch etwas spärlich.

Der Browser, der zwar erst in der Version 0.7 Beta vorliegt, macht durchaus einen stabilen Eindruck und es macht viel Spaß damit rumzuprobieren. Bisher liegt er nur in einer englischen Version vor, was sich aber sicher auch bald ändern wird.

Ich werde das Tool auf jeden Fall noch etwas genauer testen und sicher zukünftige Versionen im Auge behalten.

4 Kommentare

  1. sumissu

    Hier kann man sich auch einen kommentierten Screencast zum Flock-Browser anschauen.

  2. Daniel

    Klingt sehr interessant, das schaue ich mir gleich mal an. Vielen Dank für die Info 🙂

  3. Daniel

    Wirklich ein sehr sehenswerter Screencast. Es werden einige Features vorgestellt, die ich selbst noch gar nicht gefunden hatte… Sehr schön!

  4. Daniel

    Schade, viele der Erweiterungen für Firefox gibt es noch nicht, bzw. wurden noch nicht portiert. Auf den Seiten für die Erweiterungen, versprechen die Entwickler aber folgendes:

    Very soon you will be able to add your favorite extensions and we\’ll convert them on the fly for you.

    Klingt sehr vielversprechend, zumal mir die Arbeit mit Flock immer mehr Spaß macht. Jetzt noch ein paar nette Extensions mehr und das ganze wird noch runder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.