Kategorie: Software

VidDownloader.com

Heute hab ich einen ganz lustigen Dienst gefunden, der es einem ermöglicht Videos von Youtube und anderen Diensten runterzuladen: VidDownloader.com. Die Webseite ist (bislang) sehr einfach gehalten. Ein Eingabefeld für die Video URL und eine Selectbox für die Auswahl des Dienstes. Hierbei stehen MySpace.com, Youtube.com und noch ein paar andere zur Verfügung, die ich hier nicht unbedingt erwähnen muss 🙂

Nach der Eingabe der URL, Auswahl des Dienstes und betätigen des Download Buttons erscheint am unteren Rand der Seite ein neues Formular. Hier hat man die Möglichkeit auszuwählen, das Video im DivX Format oder nur die reine MP3 Datei runterzuladen.

Der Hinweis „Please hold, this can take several minutes“ ist nicht aus den Finger gesogen. Für ein Video mit einer ungefähren Spieldauer von fünf Minuten habe ich etwa doppelt so lange gewartet bis sich der Download Dialog geöffnet hat. Dafür war die Qualität des heruntergeladenen Video echt in Ordnung.

Der Dienst finanziert sich bislang wohl nur aus Bannerwerbung. Mal schauen wie lange er sich halten kann bevor auch er weggeklagt wird…

Easter Egg zu Ostern

Hier ein lustiges emacs Easter Egg zu Ostern via Mac Essentials:

  • Terminal starten (Programme/Dienstprogramme/Terminal öffnen)
  • Emacs starten (?emacs? – ohne die Anführungszeichen tippen – und mit [Enter] bestätigen
  • Gleichzeitig [shift] und [esc] betätigen
  • “xdoctor? eingeben und mit [Enter]  bestätigen

Zack… schon steht ein englischsprachiger Psychiater zur Verfügung. Einfach Frage eingeben und zweimal mit [Enter] bestätigen, schon erhält man die passende Antwort…

Frohe Osterfeiertage  🙂

Kleinere Aktualisierungen

So, in den letzten Tagen sind mir noch ein paar kleinere Schönheitsfehler am Blog aufgefallen die ich jetzt behoben habe. Innerhalb des Archivs waren noch ein paar Wörter nicht übersetzt. Außerdem wurde der Autor hier nicht angezeigt.

Als letztes habe ich auch wieder Lightbox aktiviert. Ich habe darüber schon zweimal berichtet:

http://www.daniel-zohm.de/2006/04/24/lightbox-js-fur-daniel-zohmde/ und http://www.daniel-zohm.de/2006/01/16/lightbox-js/. Der Effekt ist einfach zu schick als das ich ihn hier missen möchte.

Jetzt muss ich nur noch prüfen, wieso Links nicht mehr zuverlässig in einem neuen Fenster aufgehen wenn ich es einstelle. Außerdem werden die Daten innerhalb der Wunschliste und innerhalb der Bibliothek noch in der englischen Bezeichnung angezeigt.

Viel Spaß weiterhin beim Lesen und einen fröhlichen ersten April 🙂

Kostenloses Ruby Buch

Das Buch mit dem Titel „Mr. Neighborly’s Humble Little Ruby Book“ ist ein englischsprachiges Werk über Ruby. Der Autor Jeremy McAnally gibt dabei einen ersten Überblick über die Programmiersprache.

Angefangen von der Installation von Ruby auf verschiedenen Plattformen über grundlegende Datentypen, bis hin zur Interaktion mit dem Dateisystem.

Das Buch gibt es sowohl online in einer HTML Version als auch in einer PDF Version zum download.

Auf CSS basierene Navigationsmenüs

Wieder einmal vom Smashing Magazine kommt eine Liste von 53 auf CSS basierenden Navigationsmenüs. Da sind tatsächlich einige sehr schicke Sachen zu finden.

Allerdings dürfte die Liste eher vergänglich sein, hier werden nämlich nur Screenshots, bzw. Teilbereiche von Screenshots angezeigt, die dann mit der Seite verlinkt sind, auf der das Menü implementiert ist. Trotzdem einen Blick wert.

I use this: Wer benutzt was?

Heute habe ich eine sehr coole Seite gefunden: I use this. Hier tragen angemeldete Benutzer Ihre Lieblings-Applikationen für den Mac ein. Die Seite sortiert automatisch nach den am besten bewerteten , bzw. den meistgenutzen Programmen.

Zusätzlich können Meinungen zu den einzelnen Programmen geschrieben werden. Verfügbar sind dazu natürlich auch Screenshots, eine URL zum Download des Tools sowie die Homepage des Herstellers. Alle Informationen stehen auch als RSS Feed zur Verfügung.

15 Weblogs im Vergleich

Unter http://www.daniel-zohm.de/2006/02/23/cms-systeme-im-vergleich/ hatte ich bereits einmal einen ähnlichen Post für Content Management Systeme.

Nun ist das ganze auch für Weblogs vorhanden. Ingesamt 15 Weblogs können derzeit miteinander verglichen werden um einen Überblick über die enthaltenen Features zu bekommen. Für Neueinsteiger oder Wechselwillige sicher eine nette Entscheidungshilfe.

Einfach selbst mal vergleichen unter: http://www.weblogmatrix.org/

Quicksilver: Der Komma Trick

Heute habe ich einen coolen Trick für den Programm Starter Quicksilver für Mac OS in inoffiziellen Apple Weblog gelesen. Den Komma Trick beschrieben auf „The Merlin Show„.

Das ganze ist die Anleitung für eine Art Batchverarbeitung von gefundenen Elementen. Hat man ein Element gefunden, einfach die „,“ Taste betätigen. Unterhalb der großen Anzeige des Elements, erscheint ein winziges Icon. Hat man nun alle zu verarbeitenden Elemente beisammen, bewegt man sich in das Aktionenfenster und wählt die entsprechende Funktion aus, z.B. Kopieren nach.

Hat man das einmal verinnerlicht, können einige Standard-Abläufe sicher viel schneller und vor allem komfortabler erledigt werden. Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Alles wieder up-to-date

Es ist soweit: meine WordPress Installation sollte nun endlich wieder ordnungsgemäß funktionieren. Zudem habe ich versucht alle englischen Teile zu übersetzen und meine Plugins wieder zum Laufen zu bringen.

Dabei habe ich auch das „Now-Reading„-Plugin aktualisiert, was mit einer Menge von neuen Features aufwartet. Leider hatte ich noch nicht die Zeit die Datenbank mit den Büchern zu überarbeiten. Sobald das der Fall ist, erstrahlt auch die Bibliothek in ganz neuem Glanz…

Bis dahin erst mal viel Spaß mit dem topaktuellen Blog. Sollte ich etwas vergessen haben, oder es irgendwo Probleme geben, einfach Bescheid sagen, bzw. Kommentare posten 🙂