Tipps zur Synology DiskStation

Seit einiger Zeit bin ich stolzer Besitzer einer Synology DiskStation DS213+, die ich für verschiedene Dinge verwende / verwenden will.

Bislang ist sie leider nur ein schnödes Backup Medium, was zu Hause von meinem iMac regelmäßig mit Daten zur Sicherung gefüttert wird. Zukünftig will ich sie noch als MailStation, File- und iTunes-Server verwenden, die jeweils auch von außerhalb verfügbar sind.

Extrem viele detaillierte und hilfreiche Tipps zu diesem Thema und noch vieles mehr, findet Ihr unter http://www.idomix.de/. Diese Seite stellt sehr ausführliche Videos zur Verfügung, wie unter anderem die DiskStation von Synology, aber auch andere Devices sinnvoll konfiguriert werden können.

Schaut einfach mal vorbei und macht Euch selbst ein Bild unter http://www.idomix.de/

Piwik auf 2.x aktualisiert

Vor ewigen Zeiten habe ich zum Testen eine frühe Version von Piwik, die Open Analytics Platform, installiert. Das ganze ist eine Open Source Web Analyse Plattform, die auf eigenen Servern installiert werden kann. Damals war es noch eine frühe 0.x Version, die ich einige Zeit lange benutzt habe.

Ebenfalls schon seit Ewigkeiten habe ich mir vorgenommen, wieder ein Auge auf das Thema zu werfen. Nun war es endlich soweit und ich habe meine Instanz auf die letzte Version 2.0.3 gehoben. Diese Blog nutzt übrigens bereits das Snippet für das Tracking, so dass ich quasi direkt einen Live-Test durchführe.

Die Installation läuft sehr einfach ab, für Leute, die so etwas nicht sonderlich oft machen, gibt es unter http://piwik.org/docs/installation-maintenance/ eine sehr ausführliche Anleitung.

Die Mindestvoraussetzungen für die Installation sind sehr gering und lauten wie folgt:

  • Webserver wie z.B. Apache, Nginx, IIS, etc.
  • PHP Version 5.3.2 oder höher
  • MySQL Version 4.1 oder höher
  • PHP Extensions pdo und pdo_mysql, oder die mysqli Extension.

Mittlerweile gibt es auch einen Seite, die eine Reihe von Plugins für Piwik anbietet. Diese findet Ihr hier: http://plugins.piwik.org/. Wer der Programmierung in PHP mächtig ist, kann auch natürlich seine eigenen Erweiterungen basteln und entsprechend integrieren. Sogar ein Theme ist auf der oben genannten Seite verfügbar, was das gesamte Layout im Backend von Piwik anpasst.

Wer also keine Lust auf Google Analytics hat, seine Analyse Daten also nicht aus der Hand geben möchte, sollte auf jeden Fall mal ein Auge auf Piwik werfen.

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich das Tool etwas genauer unter die Lupe nehmen und hier immer mal wieder darüber berichten. Solltet Ihr Fragen haben, immer gerne her damit :-)

Gute Vorsätze für 2014

Nachdem mein Blog nun schon so lange ruht, habe ich mir für 2014 vorgenommen, es endlich wieder aufleben zu lassen. Damit dies nicht direkt wieder einschläft, habe ich direkt ein paar Themen, bzw. direkt ein paar Einträge in der Queue, die ich nach und nach veröffentlichen will.

Wenn ich also nicht auch den letzten Leser bereit vergrault habe, dann kann er sich demnächst auf ein paar neue Einträge freuen. Hoffentlich :-)

Viel Spaß also beim Lesen!

Magento Default Backend Language

Aktuell arbeite ich daran, eine Magento Instanz für einen Kunden aus Italien zu optimieren. Dabei ist das Backend immer auf italienisch eingestellt, was mich dazu zwingt, nach jedem neuen Anmelden die Sprache auf englisch umzustellen. Leider ist es innerhalb des Backends nur möglich, die Sprache grundsätzlich umzustellen.

Um niemand vor den Kopf zu stoßen wäre es super, wenn jeder Benutzer seine Sprache einzeln einstellen könnte. Deshalb habe ich eine kleine Extension erstellt, welche genau dies ermöglicht.

Nach dem Anmelden im Backend kann man unter System -> My Account nun die Standardsprache auswählen. Diese wird für jeden Backendnutzer einzeln gespeichert. Meldet sich der Benutzer nun an, wird die gewählte Sprache automatisch gesetzt.

Meiner Meinung nach sehr praktisch und erspart mir den ein oder anderen Klick :-)

Versucht es doch mal selbst, das ganze ist verfügbar unter: https://github.com/zohmi/Aoe_BackendDefaultLanguage

Da dies meine erste Extension ist, bitte ich um etwas Nachsicht. Für hilfreiche Tipps bzgl. Erweiterung bzw. der Umsetzung bin ich natürlich dankbar und versuche diese mit einfließen zu lassen.

Also dann: viel Spaß beim Testen :-)

Theme für das Blog

Für die Wiederbelebung des Blogs habe ich erst mal das neue Standard-Theme von WordPress, Twenty Eleven, gewählt. Sieht nett aus, allerdings funktioniert z.B. das Archiv damit nicht mehr. Zudem sind die Bilder zwar hübsch anzuschauen, mit mir haben sie jedoch rein gar nichts zu tun.

Ich denke ich werde das Blog in den nächsten Tagen komplett überarbeiten. Entweder fixe ich das aktuelle Theme und passe alle Sprachelemente noch an, oder ich verwende ein komplett anderes. Mal schauen… Die installierten Plugins mal ausmisten, updaten, bzw. ein paar tolle neue verwenden muss ich dabei natürlich ebenfalls mal in Angriff nehmen.

Also stay tuned :-)

Wiederbelebung des Blogs

Nach dem Umzug auf meinen neuen Server, der Aktualisierung des Blogs auf die 3.2.1er Version von WordPress und überhaupt allem, möchte ich mein Blog wieder etwas mit Leben füllen. Ok, ich habe in der letzten Zeit schon oft darüber nachgedacht, aber jetzt ist es endgültig soweit. Mal schauen ob ich wieder schwach werde, aktuell sieht der Plan jedoch anderes vor…

Also seid gespannt, bringt die Feedreader an die Startlöcher und rechnet mit allem :-)

Defender innerhalb des Favicons zocken

Etwas sehr cooles habe ich vor einiger Zeit gefunden: unter http://www.p01.org/releases/DEFENDER_of_the_favicon/ gibt es ein JavaScript Remake des Kultspiels “Defender” aus den Achtzigern. Das allein wäre vielleicht nicht zwingend ein Grund für einen Blogeintrag, es geht jedoch noch weiter: das Spiel kann innerhalb des Favicons gespielt werden. Ja, richtig gehört, innerhalb des Favicons!

Einfach “N” zum Starten eines neuen Spiels drücken, danach entweder “WASD” oder die Pfeiltasten zum Steuern, sowie “N” zum Feuern. Mit “Enter” schaltet man zwischen der Favicon und der Ansicht direkt innerhalb der Seite um. Das ganze funktioniert nur in Firefox und Opera.

Sehr abgefahren wie ich finde :-) Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren.